Case Studies

Bei Linqo läuft es

„Wo stecken eigentlich meine Fahrer?!“ (Marko Noah, Verantwortlicher für den Fuhrpark und die Dispo der IMS GmbH Industrie – Montagebau – Service)

Die IMS GmbH ist ein seit über 20 Jahren bestehendes Traditionsunternehmenin der Logistik- und Montagebranche im Landkreis Börde in Sachsen-Anhalt. Die Verkehrsabsicherung von Autobahnbaustellen mit mobilen Beton- und Stahlträgern sowie die Organisation von Schwertransporten und die Zulieferung von Bau- und Arbeitsmaschinen gehören zu den Hauptaufgaben der IMS GmbH.  Das Unternehmen besitzt ein umfangreiches Arsenal an Hub-, Verlade- und Transporttechnik, die es ermöglicht flexibel auf Kundenanforderungen zu reagieren und das richtige technische Gerät zum Einsatz zu bringen. Die einzelnen Buchstaben der IMS GmbH stehen für die Leitsätze des Unternehmens: I: Intelligent, M: Mobil und S: Stark. Eine Übersicht über die Aufgabenbereiche und Servicearbeiten erhalten Sie unter: http://www.ims-ndl.de/leistungen

Herr Noah im Telefon-Interview über das Linqo-System:

Seit Juni 2019 nutzen wir das Linqo-System in 29 unserer Fahrzeuge, darunter „LKWs, PKWs, Bau- und Arbeitsmaschinen.“ Primär ist die IMS GmbH im Straßenunterhaltungsdienst innerhalb Deutschlands und angrenzend an Europa tätig. Das bedeutet Autobahnen und Baustellen werden abgesichert durch Betonschutz- und Stahlwände. „Wir bauen die Autobahnbaustellen und sichern alles ab.“ Der Großteil der Auftraggeber ist öffentlich, u.a. „Zeppelin Rental GmbH in Berlin, BSG (Brandenburgische Stadterneuerungsgesellschaft) und AVS.“ Im Winter nimmt die IMS GmbH auch Speditionsaufträge wahr.

Herr Noah ist 24/7, also immer und jeder Zeit, Ansprechpartner für die Fahrer. Deshalb nutzt er das Linqo-System gleichermaßen über den Computer und die APP. „Ich bin Ansprechpartner für die Fahrer, auch an den vier Wochenenden.“ Am häufigsten nutzt Herr Noah folgende Funktionen des Systems: „Fahrtenschreiber und LKW-Auslesung, Service zur Erinnerung an Wartungsarbeiten, wie zum Beispiel TÜV.“ Auch die Echtzeitortung ist täglich im Visier. „Wo stecken eigentlich meine Fahrer?“ Als positive Effekte des Linqo-Systems nennt Herr Noah, Zeitersparnis und eine effektivere Organisation. „Ich sehe, wann ich planen kann.“ Auch die Überwachung der Fahr- und Lenkzeiten sind im übersichtlich einsehbar. „Das ist eigentlich ganz gut!“ Hinsichtlich der Kosten sagt Herr Noah: „Preis-Leistung ist wunderbar!“ Zuvor war die IMS GMBH mit einem „anderen Ortungs-System ausgestattet“, hier war die IMS GmbH unzufrieden, „der Service war schlecht und die Überwachung träge. BEI LINQO LÄUFT ES!“
Das Linqo-System hat Herr Donders persönlich und vor Ort vorgestellt und zur Betreuung äußert sich Herr Noah nur positiv: „Bei Problemen ist Herr Donders immer ansprechbar und zu 90% wird mir geholfen.“ Zum Einbau und Einrichten des Systems sagt er nur: „top!“

Click on the button to load the content from Livechat.

Load content