Privatleben

Datenschutzpolitik

I.     Verarbeitung der personenbezogenen Daten

Der Verpflichtung folgend, die aus Vorschriften von Art. 12-14 der Verordnung des Europäischen Parlaments und des Rates (EU) 2016/679 vom 27. April 2016 zum Schutz natürlicher Personen bei der Verarbeitung personenbezogener Daten, zum freien Datenverkehr und zur Aufhebung der Richtlinie 95/46/EG hervorgeht, teilen wir Folgendes mit:

  1. Verantwortlicher für den Schutz personenbezogener Daten

Verantwortlich für den Schutz Ihrer personenbezogenen Daten ist „Linqo GmbH” mit Sitz in Berlin, Eiswerderstraße 20A, 13585 , eingetragen im Handelsregister Zentralregister für die Gewerbetätigkeit, HRB 203614 B , Ust.-Id: DE296608367, E-Mail-Adresse infoDE@linqo.io ., Tel. +49 (0) 30 35512167

2. Datenschutzbeauftragter

Der durch den Verantwortlichen für den Schutz Ihrer personenbezogenen Daten benannte Datenschutzbeauftragte ist im Sitz des Verantwortlichen unter der Anschrift erreichbar: Linqo GmbH, Eiswerderstraße 20A, 13585 Berlin E-Mail-Adresse: infoDE@linqo.io, Tel. +49 (0) 30 35512167

3. Zwecke der Verarbeitung personenbezogener Daten

Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten kann zu den folgenden Zwecken erfolgen:

a) Zweck der Verarbeitung: Jegliche Tätigkeiten, die im Zusammenhang mit Vorbereitung, Abschließung, sorgfältiger Ausführung und Beendigung von Verträgen stehen.
Verarbeitungszeit: Bis zur Beendigung des Vertrags und auch danach, auch zu anderen Zwecken, z. B. in der Zeit der Sicherheit eventueller Ansprüche.
Rechtsgrundlage: Verordnung, Art. 6 Abs. 1 Lit. b).

b) Zweck der Verarbeitung: Jegliche Tätigkeiten, die im Zusammenhang mit Vorbereitung, Abschließung, sorgfältiger Ausführung und Beendigung von Verträgen stehen, in denen Sie eine Partei sind.
Verarbeitungszeit: Bis zur Beendigung des Vertrags und auch danach, auch zu anderen Zwecken, z. B. in der Zeit der Sicherheit eventueller Ansprüche.
Rechtsgrundlage: Verordnung, Art. 6 Abs. 1 Lit. f).

c) Zweck der Verarbeitung: Die Ausführung von Handlungen auf Grund erteilter Einwilligungen, darin: Informieren über den Verantwortlichen und über seine Handlungen, Marketing über elektronische und telefonische Kommunikationswege, Vorbereitung und Verschickung von bestellten Geschäftsangeboten, Beantwortung von Nachrichten via die Webseite des Verantwortlichen.
Verarbeitungszeit: Bis zur Rücknahme erteilter Einwilligungen.

Rechtsgrundlage: Verordnung, Art. 6 Abs. 1 Lit. a).

Bezug nehmend auf Situationen von Pkt. a-b ist die Bereitstellung der personenbezogenen Daten freiwillig, aber notwendig, um die genannten Zwecke umzusetzen.

4. Quelle der Erhebung von personenbezogenen Daten

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten, die direkt von Ihnen (z.B. die Personalangaben von Kontaktformularen) und auch von anderen öffentlich erhältlichen Quellen, z.B. vom Nationalen Gerichtsregister (KRS), vom Zentralregister für die Gewerbetätigkeit (CEIDG) sowie von der Datenbank REGON erhoben werden. 

5. Empfänger der personenbezogenen Daten

Mögliche Empfänger Ihrer personenbezogenen Daten:
a) öffentliche Einrichtungen oder zuständige Behörden, denen personenbezogene Daten auf Grund von Rechtsvorschriften auf Verlangen offengelegt oder zugänglich werden müssen,
b) Auftragsverarbeiter, die im Auftrag des Verantwortlichen die personenbezogenen Daten auf Grund abgeschlossener Verträge verarbeiten, z. B. Buchhaltungsbüros, Rechtsanwaltskanzleien, Druckereien, Kurierlieferungen, Anbieter von IT-Diensten und andere Dienstleistungen, die im Namen des Verantwortlichen Daten verarbeiten,
c) Auftragsverarbeiter, die Sie zur Bereitstellung und Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten in Form von Einwilligungen beauftragt haben.

Der Verantwortliche wird Ihre personenbezogenen Daten an Drittländer oder an internationale Organisationen nicht übermitteln.

6. Speicherfrist für personenbezogene Daten

Ihre personenbezogenen Daten werden während der Zusammenarbeit mit Ihnen oder mit dem Auftragsverarbeiter gespeichert, dessen Vertreter Sie sind, d. h. nach dieser Frist, während der Verjährung von Ansprüchen auf Grund dieser Zusammenarbeit oder während der unentbehrlichen Frist, um die Pflichten gemäß den allgemein geltenden Rechtsvorschriften zu erfüllen.

Ihre personenbezogenen Daten werden auf Grund Ihrer Einwilligung während ihrer Geltungszeit, d.h. bis zu ihrer Rücknahme gespeichert. Nach dieser Frist werden die personenbezogenen Daten nicht länger als nötig gespeichert, um die Pflichten gemäß den allgemein geltenden Rechtsvorschriften zu erfüllen.

7. Berechtigungen

Sie haben die folgenden Berechtigungen:
a) Recht auf Zugang zu Ihren personenbezogenen Daten,
b) Recht auf Berichtigung Ihrer personenbezogenen Daten,
c) Recht auf Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten,

d) Recht auf Erhebung eines Widerspruchs gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten,
e) Recht auf Datenübermittlung Ihrer personenbezogenen Daten,
f) Einreichung einer Beschwerde an eine Aufsichtsbehörde (Präsident des Amtes für den Schutz personenbezogener Daten, früher: Generaldatenschutzbeauftragter)

Der ausführliche Bereich Ihrer Rechte als der betroffenen Person finden Sie im Kapitel III der EU-DSGVO „Rechte der betroffenen Person“.

8. Automatisierte Entscheidungsfindung

Ihre personenbezogenen Daten werden in automatisierter oder teilweise automatisierter Weise verarbeitet. Sie beruhen jedoch auf keiner Entscheidungsfindung, die ausschließlich einer automatisierten Verarbeitung, einschließlich Profiling unterworfen wird.

9. Änderungen in der Datenschutzpolitik

Der Verantwortliche behält sich das Recht vor, die vorliegende Datenschutzpolitik zu ändern und sie zu aktualisieren.

II.    Cookies-Politik

„Cookies“ sind kleine Textdateien, die IT-Angaben enthalten. Diese werden in Geräten von Nutzern gespeichert, die zur Nutzung von Webseiten dienen. „Cookies“ ermöglichen u.a. Internetseiten aufzurufen, die an die individuellen Präferenzen der Nutzer angepasst sind. Sie enthalten meistens die Anschrift einer gegebenen Internetseite, Dauer der Speicherung am Gerät des Nutzers sowie eine eigene einmalige Kennziffer.

Wir verwenden temporäre (Session-Cookies) und permanente Cookies (Dauercookies). Die Session-Cookies werden auf dem Gerät des Nutzers gespeichert, bis er sich abmeldet oder den Browser schließt. Die dauerhaften Cookies werden dagegen eine bestimmte Zeit lang gespeichert, die durch einen Parameter in der Datei „Cookies“ bestimmt wird.

Die in den Dateien „Cookies“ enthaltenen Angaben verwenden wir u.a., um verschiedene Tools bereitzustellen und Internetseiten funktionsangemessen zu gestalten, sowie um allgemeine statistische Angaben zu sammeln. Das ermöglicht uns, die Nutzungsweise der Internetseite durch die Nutzer zu identifizieren und ihren Aufbau und Inhalt zu verbessern. Wir betonen, dass die durch die Dateien „Cookies“ gesammelten personenbezogenen Daten chiffriert werden, um den Zugang durch Unbefugte zu verhindern. Sie verhindern auch die persönliche Identifikation des Nutzers. 

Im Browser kann man die Einstellungen für „Cookies“ ändern sowie ihre manuelle Löschung vornehmen. Konkrete Informationen über die Bedienung von „Cookies“ sowie über ihre möglichen Konfigurationen finden Sie in den Einstellungen je nach dem Browser.

Ausführliche Informationen zur Änderung der Einstellungen von „Cookies“ sowie zu ihrer selbstständigen Löschung in den meist populären Browsern sind in der Hilfsabteilung von Browsern und auf den nachstehenden Internetseiten erhältlich: